Startseite | Impressum | Sitemap | Kontakt  

Dr. Hans-Jürgen Hartmann
Schlitzer Str. 87
36039 Fulda
Tel:  +49(0) 661 / 76616
Fax: +49(0) 661 / 71600
E-Mail: praxis@dr-hartmann.de
Web: www.dr-hartmann.de

 
 
  Panik-Fragebogen: Habe ich eine Panikerkrankung?  
 « Startseite zurück » 

Das folgende Testverfahren kann Ihnen einen ersten Anhalt dafür geben, ob Sie möglicherweise an einer Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie leiden. Wenden Sie sich bei speziellen Fragen bitte direkt an unser Team.
Kontaktformular »

Das Testverfahren ersetzt aber auf keinen Fall eine diagnostische Abklärung durch einen Fachpsychologen, einen Psychotherapeuten oder Facharzt. Angstsymptome sollten auf jeden Fall auch organisch abgeklärt werden, da sich dahinter auch körperliche Erkrankungen wie eine Herzkrankheit oder eine Schilddrüsenerkrankung verbergen können.

Wichtiger Hinweis!

Die Testfragen sind dem Panikratgeber (WITTCHEN, H.-U., BENKERT, O., BOERNER, R., GÜLSDORFF, B., PHILIPP,M., SZEGEDI, A.: Panikratgeber, Verlag S. Karger, Basel, 1997) entnommen. Wir bedanken uns beim Karger-Verlag für die freundliche Genehmigung, dieses Testverfahren in der hier dargebotenen Form zu verwenden.

Bearbeiten Sie bitte die folgenden 6 Fragen mit Ja oder Nein. Der Test kann nur ausgewertet werden, wenn Sie jede Frage beantwortet haben. Es gibt keine richtigen oder falschen Antworten. Antworten Sie so, wie es für Sie am ehesten zutrifft.

 
Frage 1: Leiden Sie unter Angstanfällen, d.h. werden Sie manchmal ganz plötzlich und unerwartet von einem Gefühl und Beklommenheit überfallen? Ja Nein
Frage 2: Treten diese Angstanfälle zumindest manchmal vollkommen unerwartet "wie aus heiterem Himmel" auf? Ja Nein
Frage 3: Hatten Sie während Ihrer Angstanfälle einige der folgenden Beschwerden?  
  Hatten Sie starkes Herzklopfen oder Herzrasen? Ja Nein
  Schwitzten Sie sehr stark? Ja Nein
  Zitterten oder bebten Sie? Ja Nein
  Wurden Sie kurzatmig oder hatten Sie Atemnot? Ja Nein
  Hatten Sie ein Engegefühl oder Schmerzen im Brustbereich? Ja Nein
  Wurde Ihnen übel oder bekamen Sie Magenbeschwerden? Ja Nein
  Fühlten Sie sich benommen oder schwindlig? Ja Nein
  Empfanden Sie alles um sich herum als unwirklich? Ja Nein
  Hatten Sie das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren? Ja Nein
  Hatten Sie Angst zu sterben? Ja Nein
  Hatten Sie Hitzewellen und Kälteschauer? Ja Nein
  Hatten Sie Kribbel- oder Taubheitsgefühle? Ja Nein
Frage 4: Trat bei einigen Ihrer Angstanfälle die Angst plötzlich auf und verschlimmerte sich dann innerhalb von wenigen Minuten? Ja Nein
Frage 5: Waren Sie nach einem Angstanfall besorgt oder ängstlich, es könnte wieder zu einem Anfall kommen, oder darüber, was bei einem solchen Anfall alles passieren könnte? Ja Nein
Frage 6: Müssen Sie wegen Ihrer Angstanfälle alltägliche Aktivitäten, wie Einkaufen, zur Arbeit gehen, Auto oder Verkehrsmittel benutzen, verändern? Ja Nein
 
  Seite drucken nach oben  
 
 
  Aktuelles
  2011-08-05 - Zu wenig Hilfe für psychisch Kranke  
 

Ein neuer Frontal 21 Beitrag Zum kompletten Beitrag »

 
  mehr...  
  2010-12-14 - Schwenninger lenkt im Streit mit Praxis ein  
 

Fulda Die Schwenninger hat im Streit mit der Praxis von Dr. Hans-Jürgen Hartmann eingelenkt: Die...

 
  mehr...